Varda Hasselmann: Die Regulus-Botschaften waren heute meine Frühstückslektüre …

… und da möchte ich gleich sagen, dass dieses Buch mir den höchsten Respekt abverlangt. Eigentlich ein mystischer Text, der eine ganz bestimmte Leserschaft verlangt und voraussetzt. Aus der Sicht meiner Priesterseele ist jedes Wort wahr, doch es muss auf einen gut vorbereiteten Boden fallen. Diesem Buch wünsche ich von Herzen die richtigen Empfänger, dann könnte es ein Standardwerk religiöser Mystik werden.

Mystik hat es ja so an sich, dass ein- und dasselbe zehntausend Mal auf verschiedene Art gesagt werden kann und muss, alles enthält einen Aspekt von Wahrheit, allerdings erschlägt einen so viel Wahres auch ein bisschen heftig, jedenfalls am frühen Morgen.

Varda Hasselmann (Autorin von Archetypen der Seele sowie Junge Seelen – Alte Seelen u.v.m.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.